About

Über...

^_^

Tagträumereien im Mondschein Nahrungsaufnahme Flugstunden Fluggewicht Flugunterstützung Regeln Zauberei/ToDo

Navigation

Startseite Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren

Links

Link

Credits

Design by ME
heulen kann ja so befreiend sein...

Oh man, das is so lang her.

Schon seit Wochen gehts mir nit gut. Hab ständig diese Kopfparas. Kanns nit wirklich erklären. Fühl mich dann total wirrsch und durcheinander, hab Kreislaufprobleme, bilde mir ein keine Luft zu bekommen und hab Panikattacken... Es ist als würde ich in einem Albtraum gefangen sein, es ist alles so unwirklich und ich warte darauf aufzuwachen...
Schon ewig ist es her, das ich geheult hab. Auch die typischen depressiven Gedanken waren kaum bis gar nicht mehr vorhanden, vermutlich wurden sie von diesen scheiss Panikattacken total verdrängt und schon oft hab ich mir gewünscht, das die altbekannten Depressionen wieder kommen, wenn dafür diese scheiss Panikattacken aufhören. Selbst wenn es auch das Selbstverletzen wieder mit sich bringen würde....  Denn diese Panik ständig ist für mich schlimmer als alles andere. Was ganz sonderbar war, die letzten Tage kam öfters die Sonne durch und in dieser Zeit ging es mir gut. Heute auch. Bis Mittag schien die Sonne. Es war einfach schön. Und dann fings an zu schneien und kaum hatte ich das registriert, fing auch diese scheiss Kopfficke wieder an -.- Also hab ich mir nun Johanniskrautdragees gekauft. Vielleicht ist es auch nur eine Kopfsache, wie alles andere ja auch. Aber nun musste ich plötzlich heulen und ich hatte das erste mal seit langen wieder das Gefühl wieder vorhanden, anwesend zu sein. Es war befreiend, sogar sehr.
5.3.10 16:57


Gratis bloggen bei
myblog.de